Zertifi­zierungs-Verfahren zum Quality Office Fach­händler

Grund­legende Anforderungen

Zertifiziert werden kann jedes Unternehmen aus dem Bürofachhandel und Büro- und Objekteinrichter. Quality Office Fachhändler werden gemäß der aktuellen Leitlinie L-Q 2010 zertifiziert. Die Zertifizierung umfasst die folgenden Themenbereiche:

  • qualifiziertes Personal in Vertrieb und Planung (Quality Office Consultants)
  • Präsentation von Ideen, Produkten und Kompetenz beim Kunden, in der Ausstellung und im Internet
  • Planungs- und Beratungsleistungen, mit eigenen Fachleuten oder im Netzwerk
  • produktbezogene Serviceleistungen
  • Lieferung und Montage
  • After Sales Service

Im Flyer "Die besten Büro- und Objekteinrichter" finden Sie alles Wichtige zur Zertifizierung in Kürze. Die genauen Anforderungen sind im Antragsformular aufgeführt.

Weitere Voraus­setzungen

Zertifizierungssprache ist Deutsch.

Zertifi­zierungs­gremium

Mit der Qualitäts-Zertifizierung ist das „Qualitätsforum Büroeinrichtungen“ beauftragt. Die Statuten des Qualitätsforum Büroeinrichtungen legen Näheres fest.

Ablauf der Zertifi­zierung

  1. Das Handelsunternehmen stellt einen schriftlichen Antrag auf Zertifizierung
  2. Zwei Prüfer des Qualitätsforum Büroeinrichtungen prüfen den schriftlichen Antrag und klären ggf. offene Fragen.
  3. Anschließend bewerten sie das Unternehmen bei einem Gespräch vor Ort
  4. Sie schlagen dem Qualitätsforum die Zertifizierung vor
  5. Bei positiver Entscheidung Zusendung des Zertifikats

Kosten

Die Kosten der Quality Office Zertifizierung betragen 2.350 €. Davon tragen die Hersteller des bso freiwillig 900 €. Damit verbleiben für das Unternehmen 1.450 € Prüfungsgebühr für den ersten Standort. Ein Anspruch auf die Bezuschussung besteht nicht.

Für die Prüfung mehrerer Standorte kann eine Kostenreduzierung vereinbart werden, wenn wesentliche Teile der Leistungen mit dem gleichen Personal in allen Standorten erbracht werden. In der Regel wird ein Betrag von 700 € für zusätzliche Standorte nicht überschritten.

Die Prüfungsgebühr wird nach dem Gesprächstermin vor Ort fällig. Dies ist unabhängig vom Ausgang der Prüfung.

Die spätere Verlängerung des Zertifikats kostet 350 €.

In den vorgenannten Kosten sind die Gebühren für die Fachberater-Zertifizierung von Mitarbeitern nicht enthalten. Alle genanten Beträge sind netto.

Laufzeit

Das Zertifikat ist drei Jahre ab Ausstellungsdatum gültig. Alle drei Jahre ist ein vereinfachter Verlängerungsantrag notwendig. (Antragsformular)